Rss Feed Tweeter button Facebook button

echtFinale

28. Juni 2012

Fetz Domino

Fetz Domino

Konzert mit Fetz Domino

FETZ DOMINO – der Name soll Programm sein. Für den Herrn zu fetzen ist unser erklärtes Ziel. Wir – das sind derzeit rund 30 Sängerinnen und Sänger mit Band aus dem Großraum Karlsruhe/Pforzheim.

FETZ DOMINO macht Gospelmusik, die inspiriert ist von den schwarzen Kirchen Amerikas. Wir lieben enthusiastische Abgehnummern ebenso wie unter die Haut gehende Balladen oder Worship-Songs, die zum Mitsingen und Mitbeten einladen.

Gottesdienst zum Finale

Ein Allianz-Gottesdienst mitten im Juli? JA!
Innehalten, sich erinnern, in die Zukunft blicken…
Zum Finale des echtFestivals feiern wir gemeinsam Gottesdienst im Bürgerhaus.
Konzert mit
Fetz Domino
zum Finale des echtFestivals

Samstag,
14. Juli 2012
19.30 Uhr
Bürgerhaus
Linkenheim

Pausenbistro und Büchertisch

Eintritt frei!

Gottesdienst
zum Finale des echtFestivals

Sonntag,
15. Juli 2012
10.00 Uhr
Bürgerhaus
Linkenheim

Herzlich willkommen!!

Vorträge zum Nachhören als Download

15. Oktober 2011

Alle Vorträge von Arno Backhaus und die Gottesdienste können in der Download-Rubrik mp3-Aufnahmen zum Nachhören als mp3-Datei heruntergeladen werden. Dazu zählt auch das AD(H)S-Seminar echtHilfreich.

Jeder Vortrag/Gottesdienst besteht aus mehreren durchnummerierten mp3-Dateien, die in einer zip-Datei zusammengefasst sind.

Erlebt: echtKiGo

13. Oktober 2011

Am Erntedank Sonntag trafen sich die Kinder der evang. Allianz zum ECHT-DANKBAR KIGO im evang. Gemeindehaus.

Die Kinder saßen in Kleingruppen zusammen und beschäftigten sich mit dem Thema “Danke, mir geht´s so gut!

Die ECHT BAND, zusammengesetzt aus Kindern der verschieden Kirchen- und Gemeinden, motivierte alle Gott tatkräftig zu loben.

Für die verschiedensten Bereiche wie Schule, Freunde, Tiere, Deutschland, Missionare,…. wurde in den Kleingruppen zunächst gedankt und anschließend fürbittend eingetreten.

Dieser “besondere Erntedank KIGO” endete mit einem köstlichen Büffet, an dem sich Kinder und Mitarbeiter an den köstlichen Gaben aus Gottes Schöpfung labten.

Am 16.10.11 war das Thema ECHT VORBILD!

Dazu besuchte uns ein Kinderpastor aus der Kirchengemeinde Neuenburg am Rhein.

Jesus setzt die Kinder als Vorbilder für die Erwachsenen. Und zeigt Ihnen damit auch wie sehr er sie wertschätzt. Er will für Alle ein Vorbild sein.

Das konnten die Kinder sehr anschaulich anhand eines Theaterstückes sehen. Und dann in den Kleingruppen selber überlegen: Wem will “mache ich eigentlich nach?”

Die gute Zusammenarbeit der Mitarbeiter, die Fröhlichkeit der Kinder haben diesen KIGO zu einem unvergesslichen Morgen gemacht.

Erlebt: echtHilfreich – AD(H)S-Seminar

13. Oktober 2011

“Menschen mit ADS sind wie Diamanten, man muss sie mit Fassung tragen.”

Wie das gelingen kann, darüber berichteten Hanna und Arno Backhaus, die Betroffene in doppelter Hinsicht sind. Als bei ihrem Sohn ADS festgestellt wurde, entdeckte Arno Backhaus, dass er selbst ADS hat.

Das Seminar war eine gelungene Mischung von persönlichen Erfahrungsberichten und hilfreichen Hintergrundsinformationen

über die verschiedenen Bereiche von ADS.

Arno Backhaus zeigte anhand von Beispielen aus seiner eigenen Lebensgeschichte auf, wie ADS betroffene Menschen, vor allem Kinder, schnell in eine negative Verhaltensspirale geraten, weil sie sich nicht so benehmen, wie es allgemein erwartet wird. Dann werden sie geschimpft, das Gefühl, zu versagen nimmt zu, ….

Grund hierfür sie eine oft völlig andere Wahrnehmung der Umwelt. Visuelle und auditive Reize werden in der Regel sehr intensiv empfunden und können oft nicht richtig gedeutet werden. Dies führt zu übersteigerten Reaktionen gegenüber Sachen oder anderen Personen. Diese empfinden das Verhalten als störend, geben negative Rückmeldung, …

Wichtig, so betonten die beiden, sei eine positive Grundeinstellung gegenüber ADS-Menschen. Aufgrund häufigen Versagens haben die Betroffenen ein sehr geringes Selbstwertgefühl und entwickeln Vermeidungsstrategien, die aber auf lange Sicht nicht hilfreich sind.

Betroffenen Eltern raten sie, mit ADS offen umzugehen und sich Unterstützung und Hilfe zu holen.

Sei es durch Freunde, die das betroffene Kind zu sich nehmen und so der Familie und den Eltern eine “Auszeit” gönnen.

Sei es durch Beratung von Ärzten, Ergotherapeuten, Gespräche mit Lehrern und Erziehern, um ein positives Umfeld für ihr betroffenes Kind zu schaffen.

Lob und Ermutigung sind die wichtigsten “Methoden”, um ADS-Betroffenen Lebensmut, Selbstvertrauen und Zukunftsperspektiven zu geben.

Erlebt: echtOkay

10. Oktober 2011

Bist Du o.k. oder k.o.? Von Gott bedingungslos geliebt, das sind wir. Dies war der erste Punkt im Referat von Arno Backhaus. Wir müssen keine Vorleistung bringen…Gott liebt uns, weil er uns will.

Und weil Gott uns liebt, dürfen wir uns auch selbst lieben. Trotz aller Zweifel an uns selbst und aller Unvollkommenheit.

Diese vollkommene göttliche Liebe, mit der Gott uns liebt, legt er auch in uns hinein, damit wir Lichter in der Welt sein können und diese Liebe weitergeben können. Das ist das ganze Geheimnis.

Die Sängerin Paula Alonzo aus Argentinien, begleitet am Klavier von Eusebio aus Rumänien, gestalteten mit Liedern in deutsch, englisch und spanisch das Rahmenprogramm des Abends. Natürlich fehlte auch Hilfshausmeister Willi nicht, der mit einer lustigen Geschichte besonders ins Bistrozelt einlud.

Am Ende des Referates konnte man zeichenhaft ein Teelicht anzünden, als Symbol für Gottes erfahrene Liebe.

© 2017 echtFestival 2011 | Evangelische Allianz Linkenheim-Hochstetten